Rhabarber – Liebe; Teil I

… so, bevor die Rhabarber Saison schon wieder vorbei ist, habe ich heute noch einmal einen ganzen Schwung gekauft, um noch ein paar Rezepte auszuprobieren, denn ich liebe diesen saurig-fruchtigen Geschmack. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob der Rhabarber in einer Pie verbacken wird, als Kompott über einen Jogurt fließt, zusammen mit Erdbeeren in Marmeladengläser wandert oder sich wie hier, in einem Trifle versteckt.

rhabarber trifle

Gerne nehmen die Mädchen eine solche Leckerei mit in die Schule, vor allem, wenn sie einen langen Tag haben Ganz fix ist ein Trifle angerührt. Einfach ein paar Kekse zerbröseln, eine Jogurt- oder Quarkcreme anrühren und mit dem Rhabarberkompott schichten – fertig.

Rhabarber – Trifle [für 4 Portionen]

  • 200g Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und mit 2 Päckchen Vanillezucker und 150ml Wasser ca. 10min köcheln lassen (bis die Stückezerfallen sind). Danach abkühlen.
  • 350g griechischen Jogurt (10% Fett) mit 50ml Milch und 3 – 4 EL Agavendicksaft glattrühren. Ihr könnt auch 70g Zucker nehmen.
  • 7 Amarettini (pP)  direkt im Glas mit einem Kochlöffel zerbröseln oder ca. 30 Kekse in  einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerdrücken.
  • Nun abwechselnd Kekse, Rhabarberkompott und Jogurtmasse schichten – wer mag wiederholt die Lagen. Zum Abschluss ein paar Keksbrösel über den Jogurt streuen.
  • Eventuell noch kalt stellen (muss aber nicht). Hauptsache, der Trifle zieht noch ein bisschen.

brettchen

… , dass Rhabarber biologisch gesehen zum Gemüse gehört, das wissen bestimmt die meisten von euch, aber das die Blätter sogar giftig sind, das war mir neu. Bei Verzehr können die Blätter zu Erbrechen und Kreislauf-problemen führen und deshalb werden auch nur die Stangen im Handel angeboten.

Und wie esst ihr am liebsten Rhabarber? Was ich mit den restlichen Stangen gezaubert habe, verrate ich euch in den nächsten Tagen.

Bis bald … Daniela

Ein Gedanke zu “Rhabarber – Liebe; Teil I

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s